Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de
games:dungeon_keeper

Dungeon Keeper

Infos

Dungeon Keeper ist ein Echtzeit-Strategie-Spiel, in dem man entgegen der üblichen Art, mal auf der Seite des Bösen ist, und gegen das Gute kämpft. Der teils ziemlich schwarze Humor und die originelle Umsetzung des Spiels machen es aber zu einem beliebten Klassiker. Ich empfehle bei diesem Spiel dringend wenigstens die ersten 3-5 Missionen des Single-Players zu spielen (dauert nicht so lange, iss nach 2 h spätestens erledigt). Erstens weil man da erst das Spiel richtig zu schätzen lernt und zweitens, weil man sich so wesentlich besser einarbeiten kann, als wenn man dann auf LAN 50.000 Sachen fragen muss, weil man die ganzen Tricks und Zusammenhänge nicht kennt. Es gibt auch ein sehr gutes Wiki zu DK, allerdings auf Englisch.

Kaufen

Das Spiel gibt es, inkl. der Erweiterung Deeper Dungeons bei GOG. 5,50 € sind dafür nicht viel. Die GOG-Version soll auch auf Win 10 laufen. Ansonsten gibt es das sicherlich auch bei Ebay oder anderen Verkäufern bzw. Händlern.

Installation

Win XP und darunter

Einfach normal von der CD installieren sollte genügen. Das Spiel ist bis XP spielbar.

Das Spiel ist auch manuell crackbar. D. h., man benötigt keine zusätzlichen Dateien, damit das Spiel ohne CD spielen kann. Dazu geht man wie folgt vor:

  1. Man kopiert die Verzeichnisse Levels und Ldata aus dem Ordner Keeper von der CD in das Installations-Verzeichnis
  2. und ändert in der Datei keeper.cfg die Zeile mit INSTALL_PATH= so um, dass das Installations-Verzeichnis statt der CD dran steht.

Ab jetzt fragt DK nicht mehr nach der CD, weil es auf der Platte sucht und findet.

Win Vista und aufwärts

Das Spiel ist mit Bordmitteln nicht mehr unter Vista oder neuerem Windows spielbar. Dafür gibt es allerdings KeeperFX. Dieses Tool hat viele schöne Seiten. Man kann u. A. die Auflösung des Spiels ändern, kann die Sprache wechseln und offenbar ist auch eine (wohl noch etwas fehlerhafte) TCP-Verbindung für das Netzwerkspiel implementiert. Es hängt aber nach wie vor von den original Daten ab. Also ohne Original-Spiel kein KeeperFX. Man muss nur deren Archiv entpacken, den Launcher darin benutzen und das Verzeichnis KEEPER auf der CD angeben. Und schon kann man DK wieder spielen.

Linux

Unter Linux lässt sich DK zumindest mit KeeperFX unter Wine spielen. Es ist dabei zwar notwendig, die Auflösung entsprechend anzupassen und im Window-Mode über den Launcher zu starten. Dann allerdings geht es erstaunlich gut (Getestet unter Ubuntu 14.04 x64 mit Wine 1.7.55). Was dann etwas schlechter aussieht, sind die Frameraten. Insbesondere wenn man mit STRG + + bzw. STRG + - den Frame-Drop erhöht, ist das Spiel merklich langsamer, als es das auf demselben Rechner unter Windows wäre.

Netzwerk

Das Spiel benötigt im Original IPX. Allerdings lässt sich mit der original *.exe-Datei trotzdem kein IPX-Netzwerkspiel zu Stande bringen. Dafür gibt es den IPX-Patch. Man ersetzt einfach die installierte *.exe-Datei mit der aus dem Archiv. Schon kann man DK im Netzwerk spielen. Mit KeeperFX ist es auch möglich, das Spiel über eine TCP-Verbindung zu spielen. Das ist allerdings (zumindest in Version 0.4.6.1670) noch sehr buggy. Zwar geht das eigentliche Spiel los und man kann meistens auch eine ganze weile spielen. Allerdings ist das Spiel dabei bisher zuverlässig abgestürzt, sobald ein PC-Gegner besiegt wurde. Manchmal auch einfach bei anderen Aktionen, gewissermaßen eher zufällig.

Zurück zur Games-Datenbank

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
games/dungeon_keeper.txt · Zuletzt geändert: 2016-08-21-12-51 von 7saturn